Gesundheit und Ästhetik der Brüste

Warum ist das Jahr 2022 fast vorbei und es gibt immer noch Menschen, die auf diese Brüste starren und sie dann als schön oder hässlich bezeichnen?

 

Die Falsche Brustästhetik

 

Seit dem Altertum sind die Brüste ein wichtiger Teil des weiblichen Körpers, sowohl aus ästhetischen als auch aus gesundheitlichen Gründen. Aber sie hat im Laufe der Jahrhunderte auch viel Leid verursacht.

Im mittelalterlichen Europa sperrten sich die Frauen in Korsetts aus Kuhfell, Tierknochen und Rattan und wurden so zu „Sklaven“ der Eleganz – eine Perversion der Ästhetik, die erst 1906 endgültig abgeschafft wurde.

 

 

Später, in der Renaissance, wurden die Brüste der Frauen wieder hochgehoben, was ihre scheinbar runden Kurven befreite, aber in Wirklichkeit waren sie immer noch in Ketten gefesselt, die es ihnen schwer machten, überhaupt zu atmen.

In Ländern wie Afrika gibt es sogar ein verstecktes Ritual des Missbrauchs, das der Natur und der menschlichen Natur widerspricht: das „Brustverbrühungsritual“. Im Gegensatz zur Brustvergrößerung durch die Gürtelung werden beim „Verbrühungsritual“ die Brustwarzen der Mädchen entfernt und die Entwicklung der Brüste erschwert, damit die Mädchen nicht die Aufmerksamkeit fremder Männer auf sich ziehen.

Und was ist, wenn ich kleine oder große Brüste habe?

Ich bin immer noch ich und fühle mich pudelwohl.

Erstens:
Seien Sie selbstbewusst

 

Die Brüste von Frauen, unabhängig von ihrer Größe oder Form, sind nicht unsympathisch. Halten Sie den Kopf hoch und den Rücken gerade und sagen Sie sich immer: Es ist schön.

 

So wie flache Brüste in den 1920er Jahren beliebt waren, spitz zulaufende Brüste wie die von Monroe in den 40er und 50er Jahren und gesunde, freche Schönheit in den 80er und 90er Jahren, so hat heutzutage jede ihre eigenen Vorzüge.

So gewöhnlich ich auch bin, gelegentlich betrachte ich mich vor dem Spiegel und freue mich, wenn ich nur in meiner Unterwäsche zu sehen bin. …… Vielleicht gehört es zu den Zeichen der Reife, seinem Körper ehrlich ins Gesicht zu sehen und sich nicht mehr für ihn zu schämen, nur weil er schön ist. Sie zu entdecken, ihr ins Gesicht zu sehen, sie zu schätzen und dann freundlich zu ihr zu sein“.

 

Zweitens:
Wählen Sie Ihre Unterwäsche sorgfältig aus und sparen Sie nicht am Geld

Viele Mädchen wissen nicht, wie man Unterwäsche auswählt, und sie wissen nicht, wie man Unterwäsche gut auswählt. Manche Menschen wählen sehr dicke, mit Schwamm gepolsterte Unterwäsche, um ihre Brüste größer erscheinen zu lassen, oder sie kaufen eine kleine Unterwäsche, um ihre Brüste sehr fest zusammenzudrücken, was alles die Gesundheit der Brüste sehr beeinträchtigt.

Kleine Brust kann Dreieck-Cup wählen, flache offenbaren ein wenig Dekolleté Linie mehr sexy; große Brust kann Stoff Licht, Unterstützung wählen, sind Wickelkraft besser breite Schulter Bahre Stil, müssen nicht auf die Sammlung zu bestehen .

Nach wiederholtem Waschen wird ein Wäschestück außerdem nach etwa drei Monaten lose Träger, einen lockeren Umfang oder eine Verformung aufweisen und die Funktion des Brustschutzes und der Formgebung verlieren. Es ist also an der Zeit, sie wegzuwerfen, um nicht ein wenig Geld zu sparen und ein großes Problem zu bekommen.

Drittens:
Achten Sie auf Ihre Schlafhaltung

Das Schlafen auf dem Rücken führt zu einer schlechten Durchblutung des Herzens, beeinträchtigt die Schlafqualität und drückt auf die Brust, was der Gesundheit der Brust sehr abträglich ist.

 

Die ideale Schlafposition ist die Rückenlage, bei der die Gliedmaßen gestreckt sind, um die Lymphzirkulation und den Stoffwechsel zu fördern, und das Gesicht wird nicht in Falten gedrückt.

Wenn Sie es gewohnt sind, auf der Seite zu schlafen, sollten Sie auf die verschiedenen Positionen achten. Wenn Sie es gewohnt sind, nur auf einer Seite zu schlafen, führt dies zu einer großen Asymmetrie zwischen der Größe Ihrer linken und rechten Brust. Außerdem sollten Sie beim Schlafen keine Unterwäsche tragen.

Click me!
Click me!
Click me!

wählen einen passenden BH, zeigen Ihre schöne Körper!

HalloBH ist auch in den harten Wintermonaten für Sie da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.